Glutenfreie Schokotoertchen

Hallo, Schokotörtchen

passend zu Valentinstag gibt es ein Rezept für glutenfreie Schokotörtchen

Portionen: 8-10 Törtchen
Zubereitungszeit: ca. 3 Stunden

Zutaten:

  • 140 g Butter
  • 3 Eier
  • Salz
  • 130 g Zucker
  • 3 Vanillezucker
  • 60 g glutenfreies Mehl
  • Backpulver
  • 35 g Speisestärke
  • 30 g Backkakao
  • 140 ml Milch
  • 350 g Zartbitterkuvertüre
  • 2 EL Kaffeelikör

Zubereitung:

Schokoteig: 40 g Butter in einem Topf schmelzen und etwas abkühlen lassen. 2 Eier, 1 Prise Salz, 100 g Zucker, 2 Vanillezucker und 2 EL kaltes Wasser mit dem Rührgerät ca. 5 Minuten cremig aufschlagen. Danach 60 g Mehl, 2 TL Backpulver mit 20 g Stärke und 30 g Kakao mischen und vorsichtig unter die Ei-Zuckermasse heben. Anschließend die zerlassene  Butter langsam unterrühren. Die Masse in eine quadratische Springform (24 x 24 cm) füllen und im vorgeheizten Backofen ca. 13-15 Minuten bei 175 °C Umluft backen.

Creme: 140 ml Milch vorsichtig erhitzen. 50 g Zartbitterkuvertüre in der Milch auflösen. 1 Prise Salz, 1 Vanillezucker und 30 g Zucker hinzugeben.
2 EL Milch mit 15 g Stärke und 1 Eigelb verquirlen und in die Schokomilch einrühren. Bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren 4–5 Minuten köcheln.
Danach in eine Schüssel geben, mit Frischhaltefolie abdecken und abkühlen lassen. 100 g wiche Butter cremig rühren und den Pudding löffelweise unterrühren.

Den Kuchen vorsichtig (!) aus der Form lösen und in kleine rechteckige Törtchen schneiden. Danach senkrecht halbieren. Den Boden mit Kaffeelikör beträufeln und die Creme darauf streichen. Den 2. Boden darauf legen und kühl stellen.

Später die restliche Zartbitterkuvertüre in einem Wasserbad erhitzen und die kleinen Törtchen damit überziehen. Anschließend trocknen lassen.

Eure Zottenretter

Hier die Rezepte von meinen Mitstreiterinnen der Blogkooperation

Landherzen

Kerstin von Landherzen verwöhnt uns mit Eierlikörtörtchent :)
Hier geht es zum Rezept.

Landherzen Eierlikörtorte

Kalinkas Blog

Inga von Kalinkas Blog hat für euch Mini-Applecrumble gemacht :)
Hier geht es zum Rezept.

Kalinka Applecrumble

Teilt diesen Beitrag gerne auf:
Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Google+Share on TumblrEmail this to someonePrint this page

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.