RuKi Crowfunding-Kampage

RuKi glutenfreie Spätzle & Co. mit Crowdfunding ins Kühlregal

Frische Spätzle, Schupfnudeln und Semmelknödel ohne Gluten – das ist RuKi. Bisher gab es die leckeren, mit free from Awards prämierten Frischeteigwaren nur auf Messen, glutenfreien Märkten oder im RuKi-Onlineshop. Das soll sich jetzt ändern. Viele Zöllis wünschen sich die frischen Spätzle & Co im Kühlregal. Und Ruki will das Vorhaben mit einer Crowdfunding-Kampagne ermöglichen.

„Semmelknödel“, schwärmt Petra, „habe ich schon ewig nicht mehr gegessen.“ Begeistert greift die Dreißigjährige am Stand von Brigitte Kirchberger und Girolama Scarciella zu. „Nur schade, dass sie noch nicht im Laden zu kriegen sind.“ Seit bei der lebenslustigen Freiburgerin Zöliakie festgestellt wurde, ist für sie das Thema Essen extrem kompliziert.

„Wir wollen, dass Menschen mit Glutenunverträglichkeit und Zöliakie endlich ganz einfach unsere frischen Spätzle & Co. genießen können und die Produkte bald in jeden Laden zu finden sind – zu einem fairen Preis.“ Dafür setzen Brigitte und Girolama auf viele Unterstützer und das Internet. Am 10. Januar 2017 startet ihre Crowdfunding-Kampagne bei startnext.de/ruki um an Kapital für die nächsten Schritte zu kommen. Denn trotz Kapitalschwemme halten Banken die Unternehmensgründer knapp.

Unterstützen und bis zu 35% dabei sparen!Copyright Ruki-glutenfrei

Und so einfach geht’s:

Die Teilnahme an der Startnext.com/ruki Kampagne ist unkompliziert und ohne „Haken“:

1. Link anklicken (oder in Browser eintippen)
2. Registrieren
3. Dankeschön aussuchen oder mit freiem Beitrag unterstützen und Daumen drücken.

Jeder Beitrag zählt!

Das Ziel der Crowdfunding Kampagne: 10.000,- Euro für einen Kühlanhänger und einen Verköstigungsstand. Und wenn mehr zusammenkommt, investieren Girolama und Brigitte in neue Maschinen und Produkte – Ideen sind schon am Start. Das schöne dabei: Jeder kann am Projekt der beiden mit bauen und selbst profitieren: Wer bei der Crowdfunding-Kampagne mitmacht, bekommt attraktive Dankeschöns aus der RuKi-Palette zum Sonderpreis. Und will, kann das Projekt auch einfach so unterstützen. Jeder Euro zählt.

Ihrem Ziel sind sie jetzt schon ein bisschen näher gekommen. „Bei den ersten Bio-Großhändlern sind wir gelistet. Bald stehen wir in jedem Kühlregal“, malt Brigitte Kirchberger die nähere Zukunft aus. Aber nur, wenn die Finanzierung klappt. Dann können sie größere Maschinen kaufen und Mitarbeiter einstellen. Auch hier hat Geschäftsführerin Girolama Scarcella einen Herzenswunsch. Sie will älteren Menschen und Müttern nach der Kinderpause eine Chance für den Wiedereinstieg ins Berufsleben geben. „Aber dafür brauchen wir die Unterstützung von vielen“, so Girolama, „gemeinsam sind wir stark.“

Teilt diesen Beitrag gerne auf:
Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Google+Share on TumblrEmail this to someonePrint this page

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.